Dienstag, 23. Mai 2017

[Rezension] Rache und Rosenblüte

 One 
432 Seiten
17,00 € / 12,99 €
Hardcover / eBook



Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

Shahrzad hat den Palast und Chalid den Rücken gekehrt. Allerdings nur um eine Möglichkeit zu finden, den Fluch zu brechen, der auf Chalid lastet. Dabei merkt sie selbst sehr schnell, dass sie die Begabung hat Magie zu wirken. Kann diese Fähigkeit Shahrzad helfen den Fluch zu brechen? Und kann sie den anbahnenden Krieg zweier Völker verhindern?

Dieser Fortsetzung habe ich sehr entgegengefiebert, da der erste Band eines meiner Jahreshighlights 2016 war. 
Sehr froh war ich darüber, dass ich schnell wieder in die Geschichte hineingefunden habe. Die Magie aus 1001 Nacht nahm mich sofort wieder gefangen. Und die Magie steht in diesem Buch deutlich mehr im Vordergrund als noch bei seinem Vorgänger. Dies hat mir gut gefallen, wobei ich mir sogar noch etwas mehr Magie gewünscht hätte.

Auch in diesem Buch hat es die Autorin wieder geschafft mich mit den verschiedenen Beziehungen der Charaktere untereinander zu überzeugen. Ich fand es einfach wunderbar, wie die Charaktere ihre Meinungen zu den anderen Personen überdenken und verändern. All diese zwischenmenschlichen Beziehungen und das Begreifen, dass nicht alles Schwarz/Weiß ist hat mir ausgesprochen gut gefallen. Gerade das Chalid nicht das Monster ist, das viele in ihm sehen und die Veränderungen von Shahrzads Freunden ihm gegenüber fand ich berührend.

Shahrzad ist auch in diesem Buch die Kämpfernatur, die wir in Band 1 kennengelernt haben. Hat sie sich vorher schon nichts gefallen lassen, gewinnt sie durch ihren neuen Status als Kalifin noch mehr an Selbstbewusstsein. Die daraus entstehenden Wortgefechte mit dem ein oder Mann in der Geschichte fand ich sehr amüsant.
Chalid ist auch in diesem Buch der sympathische und zielstrebige junge Mann der mein Herz im ersten Buch schon im Sturm erobert hat.
Toll fand ich es, dass wir auch Shahrzads Schwester Irsa und ihren besten Freund Tarik deutlich besser kennenlernen. Beide Charaktere fand ich sehr faszinierend.
Besonders interessant fand ich jedoch die Entwicklung von Shahrzads Vater Jahandar.

Der Anfang des Buches ist gut, der Mittelteil zieht sich leider ein wenig und hätte etwas mehr Magie vertragen können. Das alles wird jedoch durch einen für mich epischen Showdown in den Schatten gestellt. Ich bin durch die letzten 100 Seiten geflogen und habe atemlos die Ereignisse mitverfolgt. Das Finale lässt keine Wünsche offen. Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings quasi die fast letzte Aktion im Buch, die es in meinen Augen nicht gebraucht hätte und die ein wenig überspitzt wirkt.
 
Noch einmal durfte ich wunderschöne Stunden mit Shahrzad und ihren Freunden verbringen. Die Magie von 1001 Nacht ist bei weitem noch nicht verflogen und der Showdown sucht seinesgleichen. Einzig der etwas gestreckte Mittelteil hat meinen Lesespaß ein wenig getrübt.
4 von 5 Hörnchen.


Reihe
1. Zorn und Morgenröte (Rezi)
2. Rache und Rosenblüte

Kommentare :

  1. Hallo Lieblings-Sandra <3,

    schön, dass du deine Rezi zu diesem Buch schon online gestellt hast, denn ich war gespannt, was du schreiben würdest ;) Auch wenn wir ja bereits festgestellt haben, das wir hier eine ganz ähnliche Meinung und Bewertung haben. Gerade was den Schluß betrifft :)

    Trotz unserer kleineren Kritikpunkte kann ich die Dilogie auf jeden Fall jedem ans Herz legen zu lesen, um sich von diesem einmaligen Flair verzaubern zu lassen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Lieblings-Uwe, <3

      mir hat die Dilogie auch wahnsinnig gut gefallen, trotz ein paar Mängeln. Und noch viel toller und lustiger finde ich es, dass wir bei dem Buch wirklich absolut einer Meinung sind. Der Austausch mit dir hat mir super viel Spaß gemacht. Soetwas sollten wir echt öfter machen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Das sollten wir hin bekommen, schließlich haben wir noch ein paar Bücher auf "unserer Liste" :* <3

      Löschen
    3. Das stimmt, unsere Liste ist lang :-D

      Löschen
  2. Huhu Sandra,
    ach, ich freue mich so, dass dir der zweite Teil auch so gefallen hat. Ich muss auch sagen, dass ich die kleinen Märchen in dieser Reihe immer richtig schön fand. Eigentlich bin ich kein Freund von Geschichten in einer Geschichte. Hier war das anders.

    Sehr schöne Rezension :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tanja,

      ich finde es auch so super, dass mich das Buch überzeugen konnte. Nachdem ich auch etwas negative Stimmen zu dem Buch gelesen habe, hatte ich schon ein wenig Angst. Aber die war zum Glück unbegründet!
      Schön das wir einer Meinung sind :-)

      Lieben Dank und ganz liebe Grüße
      Sandra

      Ganz liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
  3. Huhu Sandra-Schatz, <3

    unsere Meinung deckt sich fast komplett, außer was das Ende betrifft, denn gerade das fand ich genial, weil du weißt schon wer, damit etwas gut gemacht hat, was echt das Mindeste war. Ich fand es ein wenig schade, dass der Anfang und der Mittelteil im Gegensatz zum zweiten Teil recht unspektakulär waren und all die tollen Wendungen und richtig genialen Szenen in die zweite Hälfte des Buches gepackt wurden. Aber abgesehen davon ist das eine echt großartige Dilogie, die vor allem durch die Protagonisten, aber auch durch die Nebencharaktere besticht.

    Drück dich,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Allylein, <3

      das die Person dies gemacht hat fand ich auch in Ordnung. Allerdings war es für mich einfach zu viel des Guten. Es wirkte auf mich so, als ob die Autorin unbedingt noch eins, auf den eh schon fulminanten Showdown, draufsetzen musste. Und das fand ich ein wenig unpassend. Ohne diese Aktion wäre das Buch genauso gut gewesen.
      Und ja ich fand es auch etwas schade, dass alles in die zweite Hälfte des Buches gepackt wurde. Aber wie du auch sagst, es ist trotzdem eine geniale Dilogie!

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen
    2. Hey Sandrachen, <3

      wahrscheinlich wollte die Autorin wirklich noch eines drauf setzen, meist mag ich das auch nicht, hier fand ich es aber echt cool :) Aber das stimmt, ohne die Aktion wäre das Buch wirklich genau so gut gewesen.

      Wenn nicht alles in die zweite Hälfte gepackt worden wäre, hätte das Buch wahrscheinlich sogar die volle Punktzahl von mir bekommen.

      Liebe Grüße,
      Ally

      Löschen
    3. Von mir hätte es auch die volle Punktzahl bekommen, wenn die Spannung ein wenig besser verteilt gewesen wäre :-)

      Löschen
  4. Hey Sandra,

    ich muss dir bei deiner rezension voll und ganz zustimmen. Es war ein schönes Ende, wenn es im Mittelteil tatsächlich leicht zäh war und mir ab und an etwas mehr Magie durchaus gefallen hätte. Dennoch fand ich die Umsetzung klasse und konnte mit dieser Dilogie zufrieden abschließen. Es war nochmal ein schönes Lesevergnügen. :)

    Liebe Grüße,
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ruby,

      genau so sehe ich das auch. Trotz der Kritikpunkte hat mir das Buch wahnsinnig gut gefallen. Und ich werde die Reihe bestimmt irgendwann noch einmal lesen.

      Liebe Grüße
      Sandra

      Löschen