Dienstag, 31. März 2015

Disney Dienstag #1

Hallo meine Lieben,

heute ist mir auf einigen Blogs der Disney Dienstag von Leslie ins Auge gefallen. Als riesiger Disneyfan muss ich bei dieser tollen Aktion natürlich mitmachen! Und dann geht es heute sogar noch um meinen Lieblingsdisneyfilm "Die Schöne und das Biest", wenn das kein Zeichen ist.

Und hier kommen die wichtigsten Infos (geklaut von Leslie ;-)):
Jeder Dienstag im Jahr wird unter dem Motto "Disney meets Bücher" stehen! Denn jeder wird es nach näherem betrachten selbst feststellen der SUB (Stapel ungelesener Bücher) und der WUB (Wunschzettel ungelesener Bücher) führen beide ein eigenleben...um wieder etwas Herr/Frau der Lage zu werden kann jeder bei dieser Aktion mitmachen :) Dienstags wird Leslie uns abwechselnd zum SUB oder WUB eine Frage stellen und damit das ganze etwas lustiger, kreativer und spannender wird haben die Fragen etwas mit Disney zu tun. Damit keine Zeitnot entsteht, wird Leslie immer am neuesten Disney-Dienstag die Frage/das Motto für den kommenden Dienstag mitteilen.


Die Frage des Tages ist:


Ich habe mich für das Cover von "After Passion" entschieden. Ich bin eher der Typ von farbenfrohen oder zumindest hellen Farbtönen. Ich bin mir aber sicher, dass das Buch sehr viel mehr als nur diese schwarzgraue Farbe zu bieten hat. 
Der Klappentext lässt ja schon darauf hindeuten, dass es ziemlich heiß hergehen wird :-) 
Tessa Young ist attraktiv und klug. Und sie ist ein Good Girl. An ihrem ersten Tag an der Washington State University trifft sie Hardin Scott. Er ist unverschämt und unberechenbar. Er ist ein Bad Guy. Er ist genau das Gegenteil von dem, was Tessa sich für ihr Leben wünscht. Und er ist sexy, gutaussehend und zieht Tessa magisch an. Sie kann nicht anders. Sie muss ihn einfach lieben. Und sie wird nie wieder die sein, die sie einmal war. 

Ich wünsche euch allen noch einen sturmfreien Dienstag!
Liebe Grüße
Sandra

Sonntag, 29. März 2015

[SuB-Zuwachs] Neuzugänge der letzten Woche

Hallo zusammen,

und schon wieder hat sich ein kleines Stäpelchen neuer Bücher bei mir angesammelt, aber was soll ich machen. Ich bin quasi unschuldig...oder auch nicht :-D

Zum einen MUSSTE ich diese Woche in die Bücherei, da ich meiner Kollegin so von der Grischa-Reihe vorgeschwärmt hatte, dass ich ihr schnellstmöglich Band 2 und 3 besorgen musste ;-) Natürlich konnte ich dabei nicht einfach an "Steelheart" vorbeigehen, das schon lange auf meiner Wunschliste stand und bisher in der Bücherei immer ausgeliehen war.

"WARP 2 - Der Klunkerfischer" habe ich bei der Leserwelt gewonnen und bin auch schon fleißig am lesen. Bisher gefällt er mir sogar besser als Band 1! Vor allen Dingen Witmeyer und Vallicose haben es mir angetan :-)

ENDLICH, Endlich, endlich hatte meine Thalia Filiale "Mystic City 3"! Ich hatte schon die Vermutung, dass der Erscheinungstermin des Buches nach hinten verschoben wurde, aber da ich es bereits auf so vielen Blogs gesehen hatte, konnte das eigentlich nicht sein. Und nun darf ich es endlich in meinen Händen halten. Ich werde es zwar die nächsten Wochen nicht lesen, aber trotzdem musste ich mich so richtig doll über Thalia aufregen :-D

Und noch mal endlich. Beim Blogg dein Buch Adventskalender hatte ich das Buch "Queen of Clouds" gewonnen. Leider hatte der Verlag einige Lieferschwierigkeiten und das Buch kam nicht bei mir an. Im zweiten Anlauf hat es jetzt aber geklappt und ich darf es endlich mein Eigen nennen. Vielen Dank noch mal an den Verlag, denn ich bin schon sooo neugierig auf die Geschichte.

Ich wünsche euch allen noch einen wunderschönen Sonntag!
Liebe Grüße
Sandra

Super coole [Leserunde] zu Die Buchspringer ;-)



Hallo zusammen,
hiermit möchte ich euch zur Leserunde von „Die Buchspringer“ einladen.
Lulu (lulu-cook-bake-book), Sandra (Piglet and Pooh) und ich möchten gemeinsam mit euch von Buch zu Buch springen und uns danach so ordentlich über das gelesene austauschen.

Aber wie kam es dazu?
Auf der Leipziger Buchmesse haben Lulu, Sandra und ich an der Lesung von Mechthild Gläser zu ihrem neuen Buch „die Buchspringer“ teilgenommen. Ich hatte mir das Exemplar schon zu Hause gekauft und es extra mit zur Buchmesse gebracht, damit ich es mir dort von der Autorin signieren lassen konnte. Aber nicht nur mich sprach das Cover und die Geschichte an, sondern auch Lulu und Sandra ließen sich von der tollen Lesung begeistern und kauften sich das Buch. Während wir in der Schlange darauf warteten, dass Mechthild Gläser unsere Bücher signierte, kam uns die Idee zu diesem Buch eine Leserunde auf unseren Blogs zu veranstalten.
Gesagt getan und daher möchte ich nun ein bisschen Werbung für unsere Leserunde machen :-)

Und das sind die Rahmenbedingungen:
  • ab dem 03.04 findet auf unseren Blogs die Leserunde zu „Die Buchspringer“ statt
  • jeder der mag kann daran teilnehmen
  • wir haben das Buch in drei Abschnitte unterteilt
  • am 03.04 wird auf allen drei Blogs jeweils ein Post zum jeweiligen Abschnitt veröffentlicht
  • in diesem Post wollen wir ordentlich mit euch diskutieren und quatschen
  • wenn ihr mögt könnt ihr zusätzlich noch unsere gestellten Fragen beantworten
  • eine Zeitvorgabe für das Durchlesen des Buches gibt es nicht, allerdings wäre es schön,
    wenn man nicht bereits am ersten Tag alle Eindrücke zum gesamten Buch postet 

Und nun hoffe ich, dass sich ein paar Leser finden, die mit uns gemeinsam lesen möchten.
Über ein bisschen Werbung würden wir drei uns natürlich auch sehr freuen ;-)

Liebe Grüße
Sandra

Samstag, 28. März 2015

[Rezension] Wings of Fire 2 - Das verlorene Erbe


336 Seiten
14,95 €
Hardcover

Klappentext: 
Die fünf Drachlinge der Prophezeiung suchen Schutz bei den Meeresflüglern. Tsunami freut sich auf ihr Zuhause und darauf, endlich ihre Mutter kennenzulernen. Diese ist die Königin des Reiches und Tsunami hofft, ihren rechtmäßigen Platz in der Thronfolge einnehmen zu können. Doch die Wiedersehensfreude wird schnell getrübt, denn jemand hat es auf die Töchter von Königin Coral abgesehen. Der Ort, an dem sie eigentlich sicher sein sollte, wird für Tsunami zur Falle, als auch sie ins Visier des Mörders gerät.

Meine Meinung: 
Der zweite Band der neuen Reihe von Tui T. Sutherland wird dieses Mal aus der Sicht von Tsunami erzählt. Die fünf Drachlinge machen sich auf den Weg zu den Meeresflüglern um Tsunamis Familie zu finden und Schutz bei ihnen zu suchen. Doch leider verläuft das Wiedersehen mit Tsunamis Mutter, der Königin der Meeresflügler ein wenig anders als geplant und ihre Freunde befinden sich plötzlich wieder in Gefangenschaft. Tsunami indessen lernt ihre jüngere Schwester Anemone und ihre Mutter Coral besser kennen und muss einsehen, dass sie in Bezug auf ihre Mutter vielleicht doch ein wenig falsche Vorstellungen hatte. Dann versucht jemand Tsunami zu töten und Tsunami merkt, dass nicht alle Meeresflügler so glücklich darüber sind, dass ihre verlorene Prinzessin wieder da ist.

Mal wieder hat es die Autorin geschafft mich mit ihrer Geschichte in den Bann zu ziehen. Für mich war bisher Cornelia Funke meine Lieblingskinderbuchautorin, aber so langsam läuft ihr Frau Sutherland den Rang ab. Denn egal über was sie schreibt, es ist einfach magisch und wahnsinnig interessant.
Zunächst musste ich mich jedoch daran gewöhnen, dass die Geschichte aus der Sicht von Tsunami erzählt wird. Tsunami ist so ganz anders als Clay und man bekommt nun eine gute Einsicht wie Tsunami die anderen wahrnimmt und denkt. Im Nachhinein betrachtet finde ich die Idee klasse in jedem Buch einen anderen Drachling die Geschichte erzählen zu lassen. Und so wie es aussieht wird der nächste Band aus der Sicht von Glory handeln. Was bestimmt für einige lustige Situationen und jede Menge guter Unterhaltung sorgen dürfte.

Das Reich der Meeresflügler wird sehr bildgewaltig beschrieben und es überkam mich der Wunsch dort einmal selbst vorbeizuschauen. Die Welt der Meeresflügler ist atemberaubend schön und sehr detailreich. Neben Tsunamis Familie lernen wir auch einige andere Drachen kennen unter anderem Webs Sohn, der in diesem Band eine besondere Rolle einnimmt. Vor allen Dingen Anemone und Riptide habe ich dabei schnell in mein Herz geschlossen.
Mein einziger Kritikpunkt ist, dass wir eine ganze Zeitlang (aufgrund der Gefangenschaft der anderen) nur erfahren was Tsunami erlebt. Die restlichen Drachlinge tauchen nicht weiter auf und Tsunami macht sich auch keine großartigen Sorgen um sie. Ihre Geschichte weiß zwar auch zu überzeugen, dennoch hätte ich mir gewünscht, dass die anderen Drachlinge ebenfalls ihren Teil zur Geschichte beitragen. Zum letzten Dritteln hin sind dann jedoch wieder alle vereint. Daher erfahren wir nicht allzu viel neues über die vier übrigen Drachlinge. Außer in Bezug auf Starflight, hier baut die Autorin ein paar kleine Randnotizen ein, die einen vermuten lassen, dass er irgendetwas vor den anderen zu verbergen scheint.

Fazit:
Das Buch ist für Mädchen wie auch für Jungen ein wunderbar spannendes und aufregendes Leseerlebnis. Aber auch junggebliebene Erwachsene werden ihren Spaß mit diesem Buch haben. Auch wenn dieser zweite Band in meinen Augen ein klein wenig schwächer ist als Band 1, freue ich mich schon sehr auf den dritten Band rund um die Drachlinge der Prophezeiung und vergebe daher knappe 5 von 5 Hörnchen.


Reihe
1. Die Prophezeiung der Drachen
2. Das verlorene Erbe
3. The Hidden Kingdom (im Englischen bereits erschienen)
4. The Dark Secret (im Englischen bereits erschienen)
5. The Brightest Night (im Englischen bereits erschienen)
6. Moon Rising (im Englischen bereits erschienen)
7. Winter Turning (erscheint am 30.06.15)
8. ?
9. ?
10. ?

 Challenges
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 19 von 100 gelesen
Disney: Arielle

Donnerstag, 26. März 2015

[Rezension] Das Lied von Eis und Feuer 2 -Das Erbe von Winterfell

544 Seiten
15,00 €
Taschenbuch

Klappentext:
Eddard Stark, der Lord von Winterfell, ist dem Ruf seines Königs und alten Freundes Robert Baratheon gefolgt und hat seine kalte Heimat im hohen Norden verlassen, um als Hand – als Roberts Berater und Stellvertreter – zu dienen. Eddard ist ein geradliniger, tapferer und aufrechter Mann, der sich jeder Gefahr mit dem Schwert entgegenstellen würde – doch die Ränke der Mächtigen bei Hof sind nichts, was man mit einem Schwert bekämpfen kann. Auch dann nicht, wenn man die Hand des Königs ist ...

Meine Meinung: 
Obwohl der erste Band schon ein Weilchen zurück lag, kam ich ohne Probleme wieder in die Geschichte hinein. Alle Hauptpersonen hatte ich noch gut im Kopf und auch die Nebencharaktere waren alle präsent. Dies war für mich schon ein Zeichen dafür, wie sehr mich Band 1 beeindrucken konnte. Und auch Band 2 sollte mich nicht enttäuschen…

Durch die vielen fesselnden Handlungsstränge konnte auch in diesem Band wieder keine Langeweile aufkommen. George R.R. Martin schafft es nach jedem Kapitel, dass man traurig darüber ist, dass dieser Teil nun beendet ist. Gleichzeitig freut man sich aber bereits auf die nächste Person und deren Schicksal. Und das Schicksal meint es auch in diesem Buch nicht besonders gut mit unseren Charakteren. Die Lennisters werden immer stärker und weiten ihre Macht aus. Auch das Geplänkel am Hof wird deutlich mörderischer, intriganter und boshafter. Ich fragte mich unwillkürlich, wie die Reihe wohl in Band 10 aussehen mag, wenn bereits Band 2 so düster und dramatisch ist!

Mal wieder durchleben alle Personen eine ungemeine Charakterentwicklung. Vor allen Dingen Daenarys Geschichte nimmt einen überraschenden Verlauf. Natürlich heißt es auch in diesem Band wieder Abschied nehmen von einer Menge Personen. Dies kann auch gar nicht ausbleiben, da die Heere der Lennisters und Starks aufeinander zu marschieren und es zu den ersten Kämpfen kommt. Aufgrund der Kriegsgeschehnisse wird man als Leser wieder kreuz und quer durch Westeros geschickt. Hilfreich war hier mal wieder die Landkarte, die ich mir dieses Mal sehr häufig angeschaut habe.

Das Spiel um den Thron wird, wie oben schon angedeutet, schonungsloser und grausamer. In all diesen furchtbaren Intrigen und Machtspielen sticht ein Charakter vor allen Dingen durch seinen sarkastischen Humor und seinen starken Überlebenswillen hervor. Tyrion – er mausert sich für mich immer mehr zum absoluten Lieblingscharakter.

Fazit:
„Das Erbe von Winterfell“ braucht sich hinter seinem Vorgängerband nicht zu verstecken. Die Machtspiele um den Thron werden noch intensiver, boshafter und intriganter. Die Geschichte eines jeden Charakters ist furchtbar packend. Der Autor hat mit dieser Reihe ein wahres Meisterwerk erschaffen. Von mir gibt es sehr, sehr gute 4 von 5 Hörnchen.


Reihe
1.Die Herren von Winterfell
2. Das Erbe von Winterfell
3. Der Thron der Sieben Königreiche
4. Die Saat des goldenen Löwen
5. Sturm der Schwerter
6. Die Königin der Drachen
7. Zeit der Krähen
8. Die dunkle Königin
9. Der Sohn des Greifen
10. Ein Tanz mit Drachen

Challenges:
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 18 von 100 gelesen

Samstag, 21. März 2015

[Rezension] Verliebt in Serie 2 – Lilien und Luftschlösser

320 Seiten
14,95
Hardcover

Klappentext:
Nachdem Jasper Abby aus der Soap in die Realwelt gefolgt ist, gerät sie gewaltig in Erklärungsnot. Deborah tobt, Jasper ist ziemlich verwirrt, aber zugleich fasziniert von New York. Gerade als Abby überlegt, ob Jasper vielleicht doch ganz nett (oder sogar mehr als nett?) ist, kündigt sich auch schon der nächste Sprung in die Serie an. Dort plant Bösewicht DeWitt eine neue Intrige. Aber wieso will er die Ashworths um jeden Preis ruinieren? Mithilfe von Tante Gladys und Hausmädchen Clarissa kommt Abby einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur.

Meinung: 
Nach dem fiesen Cliffhanger von Band 1 musste ich mir sofort nach dem Erscheinungstermin von Band 2 diesen schnappen. In kürzester Zeit habe ich das Buch verschlungen, denn es passiert so einiges in Ashworth Park. Jasper ist Abby in die reale Welt gefolgt und sorgt dort für ordentlich Aufregung. Aber auch innerhalb der Serie schmiedet DeWitt mit seinem Handlanger Blackwood einen Komplott gegen die Familie Ashworth, sodass Abby zusammen mit Tante Gladys sich in die Höhle des Löwen begeben muss.

Auch in diesem zweiten Band haben die Charaktere nichts von ihrem Charme verloren. Das durcheinanderwerfen von Sprichwörtern durch Blackwood hat mir sogar noch besser gefallen als in Band 1. Endlich bekommt Lord Ashworth mehr Platz in der Serie eingeräumt und auch der Butler tritt mehr in den Vordergrund. Zudem nehmen sowohl Jasper wie auch Julian eine große Wandlung vor. Gerade Julians Entwicklung hat mir sehr gefallen. Zwar fällt er ab und an wieder zurück in alte Verhaltensmuster, aber das ist bei seiner Rolle nur mehr als verständlich und ich würde mir auch nicht wünschen, dass er sich total verändert. Jaspers Besuch in der realen Welt war für mich spannend zu verfolgen. Leider war dieser viel zu schnell beendet.
Tante Gladys sorgt mal wieder für eine ordentliche Portion Humor und Skurrilität, aber auch für die ein oder andere überraschende Wendung. Auch sie verändert sich in diesem Buch in eine bestimmte Richtung, die vielleicht nicht unbedingt zu erwarten war.
Da die Geschichte zu Beginn in der realen Welt spielt, lernen wir auch Abbys Schwester Debbie und ihre beste Freundin Morgan besser kennen. Die Dialoge zwischen Schwester und Freundin sorgen dabei für jede Menge guter Unterhaltung.
Alles in allem lässt sich zu den Charakteren sagen, dass jeder für sich genommen ein kleines Juwel ist und es einfach immer noch keine Person gibt, die ich nicht mag.

Ich für meinen Teil hätte noch stundenlang die Geschehnisse rund um Ashworth Park weiterverfolgen können. Leider neigte sich das Buch dann irgendwann dem Ende zu und mich überkam so etwas wie Wehmut. Schließlich hieß es nun wieder für unbestimmte Zeit Abschied nehmen von Ashworth Park mit all seinen faszinierenden Personen. Und dies ist für mich das größte Kompliment was ich einem Buch machen kann. Ich hoffe das Band drei mindestens dreimal so dick ist wie Band 2, damit ich noch sehr viele tolle Lesestunden in Ashworth Park verbringen kann!
 
Fazit:
Viel zu schnell war das Ende des Buches erreicht. Am liebsten würde ich mir eine Zeitmaschine bauen um in die Zukunft reisen zu können. Ich MUSS/WILL unbedingt Band 3 lesen!
Lilien und Luftschlösser hat alles was ich mir von einem guten Jugendbuch erhoffe: lustige Dialoge, Charaktere die auf ganzer Linie überzeugen können und spannende Momente. Alles in allem einfach ein Buch mit großem Unterhaltungswert. Wie ihr schon erahnen könnt, gibt es von mir klare 5 von 5 Hörnchen.


Reihe:  
1. Rosen und Seifenblasen
2. Lilien und Luftschlösser
3. ? 

Challenges:
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 17 von 100 gelesen
Disney: Pascale

Freitag, 20. März 2015

[Rezension] Selection 3 – Der Erwählte

384 Seiten
16,99 €
Hardcover

Klappentext:
35 perfekte Mädchen waren angetreten. Nun geht das Casting in die letzte Runde: Vier Mädchen träumen von der Krone Illeás und einer Märchenhochzeit. America ist noch immer die Favoritin des Prinzen, doch auch ihre Jugendliebe Aspen umwirbt sie heftig. Sie zögert, denn sie liebt beide. Doch jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen: America hat ihr Herz vergeben, mit allen Konsequenzen. Komme, was wolle …

Meinung:
Im dritten Band der Selection Reihe muss America nur noch gegen drei andere Mädchen bestehen, um das Herz von Maxon zu erobern. Gerade in diesem dritten Band wird ihr jedoch sehr deutlich bewusst, dass ihre drei Konkurrentinnen ihr mittlerweile ziemlich ans Herz gewachsen sind. America fällt es schwer eine von ihnen noch als Konkurrenz anzusehen. Aufgrund der Bedrohung durch die Rebellen, wird dieses Band der Freundschaft nur noch enger geknüpft und selbst Celeste nimmt in diesem dritten Band eine erstaunliche Wendung vor. Sie hat für mich die größte Verwandlung seit Band 1 durchgemacht und zählte in diesem Buch sogar zu meinen Lieblingscharakteren.
America lernt jedoch nicht nur Celeste besser kennen, sondern versteht nun auch Kriss und Elise besser in ihrem Denken und Handeln.
Leider war mir America in manchen Situationen immer noch ein wenig zu naiv und blauäugig. Gerade was ihre Beziehung zu Aspen angeht, stellt sie auf stur und merkt das Offensichtliche gar nicht.
Was Aspen angeht, wurde dieser mir in Band 3 wieder deutlich sympathischer und konnte ordentlich punkten. Aber an Maxon kommt nun einmal keiner heran. Mit seiner ruhigen und besonnen Art und seiner Sicht auf die Dinge ist er nun einmal der wahre Erbe des Königreichs.

Ein kleiner Kritikpunkt ist für mich das Liebesdreieck. Ich bin normalerweise kein Fan davon, da die Autorin es aber so gekonnt in Band 2 aufgebaut hat, war ich ein wenig verärgert darüber, dass in Band 3 diesem plötzlich aus dem Weg gegangen wird. Für mich wurde dem Problem einfach und ohne große Streitereien ausgewichen, bis es dann plötzlich ganz verschwunden war. Dies fand ich dann doch ein wenig schade und zu einfach. Die Reihe wäre in meinen Augen auch ohne Liebesdreieck sehr gut ausgekommen.

In diesem dritten Band nimmt daher vor allen Dingen die Geschichte rund um die Rebellen einen sehr großen Platz ein. Auch gab es ein, zwei überraschende Wendungen, die ich so nicht unbedingt erwartet hätte. Für das Ende sollte sich vielleicht der ein oder andere ein Taschentuch parat legen, da es einige Verluste zu beklagen gibt. Dennoch hat mir das Finale sehr gut gefallen, auch wenn in meinen Augen das Ende in einigen Punkten sehr offen gehalten wurde. Hier hoffe ich aber auf Band 4 der bereits im Sommer erscheinen soll.
 
Fazit:
Dieser dritte Band konnte mich vor allen Dingen aufgrund des Zusammenhalts der Kandidatinnen und den Konflikten rund um die Rebellen sehr gut unterhalten. Die Spannung baut sich langsam auf und endet in einem tollen Finale. Leider war mir die Lösung für das Liebesdreieck ein wenig zu einfach. Da mich aber alles andere mehr als überzeugen konnte und ich das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe, gibt es von mir dennoch knappe 5 von 5 Hörnchen.


Reihe:
1. Selection
2. Die Elite
3. Der Erwählte
4. Die Kronprinzessin
(erscheint im Juli 2015)

Challenges:
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 16 von 100 gelesen

Sonntag, 15. März 2015

[SuB-Zuwachs] Neuzugänge der letzten Woche


Hallo zusammen,
ja ihr seht richtig. Es sind wieder jede Menge neue Bücher bei mir eingetroffen. Wie ihr vielleicht wisst, war ich am Freitag auf der Buchmesse in Leipzig. Jetzt denken bestimmt einige von euch, dass ich mir diesen Stapel in Leipzig zusammengekauft habe. Aber weit gefehlt meine Lieben, ich habe mir nicht ein einziges Buch auf der Messe gekauft :-D Ich kann es selbst noch so gar nicht glauben. Dafür habe ich diese Woche seit über einem Dreivierteljahr mal wieder bei Arvelle bestellt...

Diese Buchreihe interessiert mich schon seit länger Zeit. Allerdings fand ich den Preis für diese Bücher doch recht teuer. Als es nun das Aktionspaket bei Arvelle zu kaufen gab, konnte ich einfach nicht wiederstehen.

Auch diese beiden Bücher stehen schon länger auf meiner Wunschliste und durften, dank Arvelle, nun auch bei mir einziehen.

Über die "Unsterblich"- Reihe der Autorin habe ich schon soooo viel gutes gehört, dass ich mir dieses Schnäppchen einfach nicht entgehen lassen konnte.
"Schimmert die Nacht" ist aufgrund einer Leserunde bei der Leserwelt bei mir eingezogen. Ich freue mich schon sehr auf Isabel und Cole. Ich hoffe, dass die beiden mich nicht enttäuschen werden ;-)

Das waren sie meine Schätze, muahahaha :-)
Liebe Grüße
Sandra


SuB-Destroyer #6

Hallo zusammen,

Nadja von Schlunzenbücher hat diese tolle Idee ins Leben gerufen.

Die Regeln sind wie folgt:
Am 15. eines jeden Monats veröffentlicht Nadja auf ihrem Blog die neusten drei Kategorien. Für diese drei Kategorien sucht man sich auf seinem eigenen SuB drei Bücher aus und fotografiert diese. Durch ein Voting in den Kommentaren wird abgestimmt, welches Buch von den drei Büchern ich im nächsten Monat lesen soll.  

Bevor ich euch die drei Kategorien mitteile, möchte ich euch gerne meine Eindrücke zum
Gewinner des letzten Monats 

"Das Lied von Eis und Feuer 2 - Das Erbe von Winterfell" 
mitteilen. 
Auch der zweite Band vom Lied von Eis und Feuer konnte mich wieder überzeugen. Band 1 ist zwar schon ein bisschen her gewesen, dennoch konnte ich mich sehr gut an alle Charaktere erinnern. Die Geschichte jeder einzelnen Person ist zu jeder Zeit sehr spannend und interessant. Zudem sterben wieder einige Personen. Ich bin furchtbar gespannt darauf, wie es in den nächsten Bänden weitergehen wird.
Meine Rezension hierzu erfolgt in den nächsten Tagen. 

Und hier kommen die neuen Kategorien: 
1. Ein Buch mit "der, die oder das" im Namen
2. Ein Buch mit einem "Fabelwesen" (Meejungfrau, Hexe, Einhorn, Drache etc. )
3. Ein Buch in dem ein oder mehrere Tiere eine tragende Rolle spielen
Buch 1 Das Rosie-Projekt
Buch 2 Serafina - Das Königreich der Drachen
Buch 3 Warrios Cats Special Adventure - Blausterns Prophezeiung

Bitte hinterlasst mir einen Kommentar für welches Buch ihr stimmt. Ihr habt Zeit
bis zum 20.03., 20 Uhr abzustimmen.

Liebe Grüße
Sandra

Donnerstag, 12. März 2015

[Rezension] Reckless 3 – Das goldene Garn

464 Seiten
19,99 €
Hardcover

Klappentext:  
Baba Jagas, Kosaken, Spione und ein Zar, der zu Audienzen in Begleitung eines Bären kommt. Diesmal führt die Reise hinter dem Spiegel Fuchs und Jacob weit nach Osten. Auch Will kehrt zurück in die Welt, die ihm eine Haut aus Jade gab - auf der Spur der Dunklen Fee. Aber den Zweck der Reise bestimmt ein anderer: der Erlelf hat den Handel nicht vergessen, den Jacob im Labyrinth des Blaubarts mit ihm geschlossen hat, und er lehrt Jacob und Fuchs mehr über seinesgleichen, als sie je erfahren wollten.

Meine Meinung: 
Der Einstieg in dieses Buch viel mir sehr schwer. Vor gut zwei Jahren hatte ich Band 2 gelesen und aufgrund der komplexen Geschichte und den vielen Personen viel es mir sehr schwer, wieder in die Welt hinter dem Spiegel herein zu finden. Ich brauchte leider 200 Seiten bis ich endlich in der Geschichte angekommen war. Ich würde daher empfehlen, die Bücher 1-3 in einem Rutsch durchzulesen, damit man einen guten Bezug zur Reihe hat.

Nach dem schwierigen Einstieg konnte mich die Spiegelwelt allerdings wieder voll in ihren Bann ziehen. Ich liebe Cornelia Funkes Schreibstil! Da jeder Gegenstand und jede Person einfach etwas magisches an sich hat. Man selbst möchte so schnell wie möglich einen Spiegel finden um ebenfalls in diese Welt eintauchen zu können. Auch in diesem Band gibt es wieder jede Menge zu entdecken. Die Freunde bereisen neue Orte und lernen unter anderem den Zar von Varangia und seinen Bären kennen. Aber auch fliegende Teppiche und eine Glocke die die Toten zurückbringt kommen vor. Daher lernt man wieder einiges neues über die Spiegelwelt und seine Bewohner.
Untermalt wird die ganze Geschichte von den wunderschönen Illustrationen zu Anfang eines jeden Kapitels. Ich freute mich daher jedes Mal aufs Neue, wenn ein neues Kapitel begann.

Im Verlauf der Geschichte begleiten wir nicht nur Jacob und Will auf ihrer Reise, sondern erleben die Geschichte auch aus der Perspektive von Fuchs, der Dunklen, John Reckless, dem Bastard, Kami‘en und einigen anderen. So ist der Leser zu jeder Zeit bei den wichtigsten Geschehnissen mit dabei. Auf der anderen Seite geht die Geschichte aufgrund der vielen Handlungsstränge nicht so wirklich voran. Daher bleibt es auch nicht aus, dass am Ende des Buches viele Fragen offen bleiben.

Die in Band 2 angedeutete Liebesgeschichte zwischen Fuchs und Jacob nimmt in diesem Buch viel Platz ein. Beide versuchen aus den verschiedensten Gründen dagegen anzukämpfen. Sowohl Fuchs als auch Jacob entwickeln sich in diesem Band weiter. Daher kam es, dass ich gerade diesen Handlungsstrang der Geschichte am liebsten las. Die Handlung rund um Will wird zwar auch weiter vorangetrieben, allerdings tauchen wir viel zu selten in seine Gedankengänge ein. Meist erleben wir Wills Geschichte nur aus der Sicht des Bastards. Daher konnte ich leider keinen richtigen Bezug zu Will aufbauen und seine Geschichte war mir im Grunde egal. Zudem mochte ich es nicht, dass Clara plötzlich keine wichtige Rolle mehr in seinem Leben zu spielen scheint.
Die Geschichte der Dunklen hingegen hat mich sehr berührt. Sie ist wohl die tragischste Figur in dieser Geschichte und ich konnte ihre Trauer und Wut nur allzu gut nachvollziehen. Aber auch Nebencharaktere wie Chanute, Sylvain oder Kami’en schloss ich schnell in mein Herz. Frau Funke schafft es, fast jedem Charakter furchtbar viel Tiefe zu geben. Außerdem merkt man bei der Ausarbeitung der einzelnen Personen ihre Liebe zum Detail.

Fazit:  
Auch dieses Buch aus der Feder von Cornelia Funke hat seine ganz besondere Magie. Die Welt hinter dem Spiegel bietet jede Menge Abenteuer, Intrigen und Spannung und ganz viel Magie. Wer in eine andere Welt abtauchen möchte und fantastische Geschichten liebt kann hier gar nichts falsch machen. Ich würde jedoch empfehlen, alle drei bisher erschienen Bücher in einem Rutsch zu lesen, da mir der Einstieg nach über 2 Jahren Pause doch sehr, sehr schwer gefallen ist. Was unter anderem an der komplexen Geschichte und den vielen Handlungssträngen liegt. Daher bekommt der dritte Band der Reckless-Reihe von mir 4 von 5 Hörnchen.



Reihe 
1. Steinernes Fleisch
2. Lebendige Schatten
3. Das goldene Garn
4. ?
5. ?

Challenges    
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 15 von 100 gelesen
Disney Prinzessin: Maleficent 

Vielen Dank an den Dressler Verlag und Lovelybooks, für das Rezensionsexemplar! 

Mittwoch, 11. März 2015

[Rezension] Darian & Victoria 1 - Schwarzer Rauch

321 Seiten
3,99 €
eBook

Klappentext:  
Verborgen vor den Menschen existiert eine Welt voller Magie. Die Kinder des Mondes können Zauber wirken und besitzen darüber hinaus übernatürliche Fähigkeiten. Durch Rituale im Laufe der Jahrhunderte haben sie sich weiterentwickelt, zahlreiche paranormale Wesen sind aus ihren Reihen hervorgegangen, die den Menschen nicht verborgen blieben: Vampire, Werwölfe, Feen oder Elfen. Victoria beginnt wie alle Kinder des Mondes nach der Wiedergeburt mit ihrer magischen Ausbildung. In Darian findet sie ihre erste große Liebe. Doch nichts ist, wie es scheint. Die schwarze Magie mischt sich in ihr Leben ein, bringt ihr Weltbild zum Wanken. Victoria und Darian geraten zwischen die Fronten und sind bereit zu kämpfen. Für das Licht und ihre Liebe. Wem können sie noch vertrauen?

Meine Meinung: 
Gleich zu Beginn muss ich sagen, dass mich sowohl der Prolog wie auch der Epilog restlos begeistern konnten! Man taucht in eine ganz andere Geschichte ein, als der Prolog vermuten lässt. Der Prolog lässt einen ziemlich in der Luft zappeln. Von daher möchte man schnell erfahren was sich dahinter verbirgt und wartet gespannt auf die Auflösung. Der Epilog knüpft dann wieder am Prolog an und lässt einen mit offenen Mund zurück. Man muss am Ende einfach wissen wie es weitergeht! Mir hat die Idee, die hinter dem Gesamtkonzept steckt, daher wahnsinnig gut gefallen. Selten habe ich einen so spannenden Prolog wie auch Epilog gelesen!

Aber auch der Rest des Buches lässt sich sehen. An manchen Stellen merkt man dem Buch zwar an, dass es sich um ein Erstlingswerk handelt, allerdings kann dies auch seine Vorteile haben. Gibt es bei anderen Büchern ellenlange Einführungen, ist hier der Erzählstil deutlich flüssiger und Langeweile kann nicht aufkommen. Gerade was den Part der Ausbildung angeht, hat mir dies wahnsinnig gut gefallen. In dieser Geschichte werden die wichtigsten Etappen der Ausbildung erzählt, so dass man ein gutes Bild davon hat. Jedoch passiert dies in einem relativ kurzen Zeitraum.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist für mich der kunterbunte Mix aus Fabelwesen wie Werwölfen, Vampiren, Hexen und Dämonen sowie die komplexe Geschichte und der Weltenaufbau, die dabei zu jeder Zeit stimmig sind. Hierbei taucht der Leser nicht nur in die Gedankengänge von Victoria ein, sondern erlebt manche Situationen auch aus der Sicht von Darian oder anderen Nebencharakteren. Auch dies war für mich eine interessante Darstellung der Geschichte, die mich überzeugen konnte.
Aufgrund des Prologs und dem Beginn der Geschichte, hat man eine ungefähre Vorstellung davon in welche Richtung diese verlaufen könnte. Die Autorin kann auch hier überraschen, da es an einem gewissen Punkt eine, für mich, sehr überraschende Wendung gegeben hat, die ich so niemals erwartet hätte. Auch danach gibt es noch die ein oder andere Überraschung für den Leser.

Von Anfang an sind wir bei Victorias Entwicklung ihrer Fähigkeiten und ihres Wissens mit dabei. Wir erleben wie sie stärker und reifer wird und zudem ihre große Liebe findet. Ich mochte Victorias Art sehr gerne. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass ihr doch viel in den Schoss fällt. Gegen Ende des Buches erlernt sie neue mächtige Fähigkeiten und ihre alten Fähigkeiten werden noch stärker. Victoria wird immer mächtiger und wirkte in meinen Augen daher zu perfekt. Auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht ganz überzeugen. Viel zu schnell sind Victoria und Darian ein Paar. Daher kamen für mich die Gefühle nicht ganz authentisch rüber. Einzeln betrachtet mochte ich beide Charaktere jedoch sehr gerne. Gerade Darians Entwicklung ist sehr bemerkenswert!
Die Nebencharaktere in der Geschichte haben mich von Beginn an überzeugt. Vor allen Dingen Aurelia und Elric finde ich als Personen furchtbar interessant. Aber auch Sina, bekommt am Ende eine Rolle zugedacht, auf die ich in Band 2 schon sehr neugierig bin!

Fazit:  
Werwölfe, Vampire, Hexen und Dämonen, all diese Wesen tummeln sich in der Geschichte und sorgen für jede Menge gute Unterhaltung und Lesespaß. Der Weltentwurf ist sehr komplex, aber zu jeder Zeit stimmig. Mich konnten vor allen Dingen die Nebencharaktere, der interessante Prolog sowie der fiese Epilog überzeugen. Nach diesem Ende muss man einfach weiterlesen! Von mir gibt es daher 4 von 5 Hörnchen.



Reihe 
1. Schwarzer Rauch
2. Düstere Schatten
3. Tiefdunkle Nacht

Challenges   
SuB Destroyer Aufgabe: Ein Taschenbuch
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 14 von 100 gelesen
Disney Prinzessin: Marry Poppins

Dienstag, 10. März 2015

Gemeinsam lesen 13#



Hallo zusammen,
es ist mal wieder Dienstag, also Zeit für "Gemeinsam lesen".
Die Aktion wird von Weltenwanderer und Schlunzen-Bücher veranstaltet und
wurde von Asaviels Bücher-Allerlei ins Leben gerufen. 


 
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese momentan „Verliebt in Serie 2 - Lilien und Luftschlösser“ und bin aktuell auf Seite 216 von 320.
 
2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Hey, Julian, sieh mal.
 
3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Wie habe ich mich auf diesen zweiten Band gefreut! Und als ich ihn ein paar Tage vor dem eigentlichen Erscheinungstermin in einer Buchhandlung gesehen habe, konnte ich einfach nicht daran vorbeigehen. Bisher wird das Buch meine Anforderungen auf jeden Fall gerecht und ich könnte einfach immer nur weiter und weiter lesen. Das Setting ist genial, die Charaktere einfach nur liebenswert und manche etwas schrullig und der Humor lockert einfach alles auf. Außerdem passiert so einiges an Katastrophen in Ashworth Park, denn schließlich wartet der nächste Cliffhanger bereits um die Ecke. Ich hoffe, dass wir nicht lange auf Band 3 warten müssen! Und wenn ich am Freitag auf der Messe in Leipzig bin, werde ich der lieben Sonja Kaiblinger definitiv einen Besuch abstatten, damit ich mir die beiden Schätzchen signieren lassen kann :-)

4. Welcher Charakter aus deinem aktuellen Buch ist dir am sympathischsten? Was würdest du gerne mit ihm/ihr unternehmen, wenn du ihn/sie treffen könntest?
Oh Gott nur einen Charakter aus diesem Buch herauszunehmen fällt mir unglaublich schwer! Spontan würden mir gleich drei oder vier einfallen, die ich gerne mal treffen würde.
Ich denke am Ende würde ich mich aber für Tante Gladys entscheiden. Wir würden erst mal einen guten englischen Tee trinken gehen und uns so richtig über Lady Ashworth aufregen. Ich denke mit Tante Gladys kann man ordentlich viel Spaß haben. Allerdings hat die gute Dame auch einen Rosentick. Und so würde ich hoffen, dass sie mir kein Rosenkleid schenkt. Die arme Abby durfte nämlich schon in den wunderschönen Genuss eines solchen Kleides kommen.


Montag, 9. März 2015

[Lesestatistik] Das war der Februar

Hallo ihr Lieben,

ich bin mal wieder reichlich spät dran was die Monatsstatistik angeht.

Insgesamt gelesen: 7 Bücher + 1 Hörbuch
Gelesene Seiten: 2.560
Seiten pro Tag 91,43 Seiten

- Darian & Victoria - Schwarzer Rauch (4 Hörnchen) Rezi folgt noch
 
Hörnchen querbeet durch den Februar:
Das Finale der Tiger-Saga war deutlich besser als noch sein Vorgänger! In „Schwur des Tigers“ steht das Liebesdreieck dieses Mal nicht ganz so im Fokus. Allerdings zerriss mir das Ende mein Herz. Viele finden, dass das Ende für alle ein Happy-End bereithält. Da kann ich mich nicht anschließen. Näheres könnt ihr in meiner Rezension nachlesen.

Nachdem ich den ersten Band der „Verliebt in Serie-Reihe“ von Sonja Kaiblinger gelesen habe, wollte ich mein Glück mit „Scary Harry 1 - Von allen guten Geistern verlassen“ versuchen. Und auch hier wurde ich von der Autorin nicht enttäuscht. Natürlich richtet sich die Reihe eher an die jüngeren Leser, aber auch mir als alter Hase hat sie gut gefallen.

Lange ist es her seit ich den Vorgängerband der „Stadt der besonderen Kinder“ gelesen habe. Daher fiel mir der Einstieg doch sehr schwer, nach den ersten Anlaufschwierigkeiten wurde ich jedoch von einer actionreichen Jagd auf die Kinder gefangen genommen. Mir hat der zweite Band sogar besser gefallen als der Erste.

In die Welt des Nimmernies zurückzukehren fühlt sich irgendwie an, als würde man nach langer Zeit wieder nach Hause kommen. „Plötzlich Prinz 1 - Das Erbe der Feen“ ist ein toller Beginn der Spin-Off Reihe, auch wenn mir Ethan mit seinem extremen Beschützerinstinkt manchmal ganz schön auf den Zeiger ging.

Am Ende des Monats konnte ich in die Welt der Kinder des Mondes eintauchen und war überrascht von all den tollen Ideen und überraschenden Wendungen die mir in „Darian & Victoria 1 – Schwarzer Rauch“ geboten wurden.

Highlight des Monats:
Selten fiel es mir so einfach mein Highlight des Monats zu wählen. „Lodernde Schwingen“ ist ein absolut würdiges Finale. Die Reihe wird einfach mit jedem Band besser und besser. Und ich freue mich wahnsinnig, dass die Autorin eine weitere Geschichte in der Welt von Rawka plant.

Flop des Monats:
In diesem Monat konnte ich einfach keinen Flop wählen, da ich ausschließlich 4 oder 5 Hörnchen vergeben habe. Ist auch mal schön :-)

Überraschung des Monats:
Dank der Magic Park Reihe wusste ich bereits, dass Tui T. Sutherland tolle Bücher schreiben kann. Mit dem ersten Band ihrer „Wings of Fire“ Reihe konnte mich die Autorin dennoch überraschen. Eine interessante Prophezeiung, individuelle Charaktere, jede Menge Abenteuer und überraschende Wendungen konnten mich begeistern.

Enttäuschung des Monats:
Keine Enttäuschung in diesem Monat.

Wie war euer Lesemonat? Habt ihr irgendwelche Empfehlungen für mich oder ebenfalls ein o.g. Buch gelesen?

Liebe Grüße
Sandra