Samstag, 21. März 2015

[Rezension] Verliebt in Serie 2 – Lilien und Luftschlösser

320 Seiten
14,95
Hardcover

Klappentext:
Nachdem Jasper Abby aus der Soap in die Realwelt gefolgt ist, gerät sie gewaltig in Erklärungsnot. Deborah tobt, Jasper ist ziemlich verwirrt, aber zugleich fasziniert von New York. Gerade als Abby überlegt, ob Jasper vielleicht doch ganz nett (oder sogar mehr als nett?) ist, kündigt sich auch schon der nächste Sprung in die Serie an. Dort plant Bösewicht DeWitt eine neue Intrige. Aber wieso will er die Ashworths um jeden Preis ruinieren? Mithilfe von Tante Gladys und Hausmädchen Clarissa kommt Abby einem unglaublichen Familiengeheimnis auf die Spur.

Meinung: 
Nach dem fiesen Cliffhanger von Band 1 musste ich mir sofort nach dem Erscheinungstermin von Band 2 diesen schnappen. In kürzester Zeit habe ich das Buch verschlungen, denn es passiert so einiges in Ashworth Park. Jasper ist Abby in die reale Welt gefolgt und sorgt dort für ordentlich Aufregung. Aber auch innerhalb der Serie schmiedet DeWitt mit seinem Handlanger Blackwood einen Komplott gegen die Familie Ashworth, sodass Abby zusammen mit Tante Gladys sich in die Höhle des Löwen begeben muss.

Auch in diesem zweiten Band haben die Charaktere nichts von ihrem Charme verloren. Das durcheinanderwerfen von Sprichwörtern durch Blackwood hat mir sogar noch besser gefallen als in Band 1. Endlich bekommt Lord Ashworth mehr Platz in der Serie eingeräumt und auch der Butler tritt mehr in den Vordergrund. Zudem nehmen sowohl Jasper wie auch Julian eine große Wandlung vor. Gerade Julians Entwicklung hat mir sehr gefallen. Zwar fällt er ab und an wieder zurück in alte Verhaltensmuster, aber das ist bei seiner Rolle nur mehr als verständlich und ich würde mir auch nicht wünschen, dass er sich total verändert. Jaspers Besuch in der realen Welt war für mich spannend zu verfolgen. Leider war dieser viel zu schnell beendet.
Tante Gladys sorgt mal wieder für eine ordentliche Portion Humor und Skurrilität, aber auch für die ein oder andere überraschende Wendung. Auch sie verändert sich in diesem Buch in eine bestimmte Richtung, die vielleicht nicht unbedingt zu erwarten war.
Da die Geschichte zu Beginn in der realen Welt spielt, lernen wir auch Abbys Schwester Debbie und ihre beste Freundin Morgan besser kennen. Die Dialoge zwischen Schwester und Freundin sorgen dabei für jede Menge guter Unterhaltung.
Alles in allem lässt sich zu den Charakteren sagen, dass jeder für sich genommen ein kleines Juwel ist und es einfach immer noch keine Person gibt, die ich nicht mag.

Ich für meinen Teil hätte noch stundenlang die Geschehnisse rund um Ashworth Park weiterverfolgen können. Leider neigte sich das Buch dann irgendwann dem Ende zu und mich überkam so etwas wie Wehmut. Schließlich hieß es nun wieder für unbestimmte Zeit Abschied nehmen von Ashworth Park mit all seinen faszinierenden Personen. Und dies ist für mich das größte Kompliment was ich einem Buch machen kann. Ich hoffe das Band drei mindestens dreimal so dick ist wie Band 2, damit ich noch sehr viele tolle Lesestunden in Ashworth Park verbringen kann!
 
Fazit:
Viel zu schnell war das Ende des Buches erreicht. Am liebsten würde ich mir eine Zeitmaschine bauen um in die Zukunft reisen zu können. Ich MUSS/WILL unbedingt Band 3 lesen!
Lilien und Luftschlösser hat alles was ich mir von einem guten Jugendbuch erhoffe: lustige Dialoge, Charaktere die auf ganzer Linie überzeugen können und spannende Momente. Alles in allem einfach ein Buch mit großem Unterhaltungswert. Wie ihr schon erahnen könnt, gibt es von mir klare 5 von 5 Hörnchen.


Reihe:  
1. Rosen und Seifenblasen
2. Lilien und Luftschlösser
3. ? 

Challenges:
Tink vs. Rani Aufgabe: Buch 17 von 100 gelesen
Disney: Pascale

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen